Zurück zur Auswahl

   

Ain Dara

Afrin

Aleppo

Amrit

Apamea

Al Bara

Bosra

Cyrrhus

Damascus

Deir Mar Musa

Dura Europos

Ebla

Emar

Halabije

Hama

Hosn Suleiman

Qala'at Jaber

Kaukab

Krac des Chevaliers

Maaloula

Mari

Marqab Castle

Palmyra

Quatna

Quneitra

Resafa

Saladins Castle

Tartus & Arwad

Serdjilla

Shahba

St. Simeon

Ugarit

 

Diese Stadt wurde zu Beginn der hellenistischen Periode als eine bedeutende Militärkolonie erbaut, die dazu diente, den unteren Euphrat zu schützen. Der hellenistische Einfluss ist sehr gut am rechtwinklig angelegten Stadtgrundriss erkennbar.

Dura Europos bietet einen faszinierenden Einblick in die frühe Kunst der christlichen und jüdischen Tradition. Ein Besuch in Dura Europos beinhaltet eine umwerfende Bandbreite an Gebäuden heidnischer, semitischer, christlicher und jüdischer religiöser Hingebung.

Beispiele der archäologischen Schätze aus Dura Europos werden in namhaften Museen in der ganzen Welt ausgestellt, so z.B. im Museum der Yale University in den Vereinigten Staaten von Amerika oder im Louvre in Paris. Unbedingt sehenswert ist auch die 1800 Jahre alte Synagoge aus Dura Europos, die im Nationalmuseum in Damaskus gezeigt wird, und ihre Fresken, die Menschen in Szenen aus dem Alten Testament darstellt.

 

Hier könnte Ihre Firma werben!

 

Für weitere Informationen

wenden Sie sich bitte an:

 

redaktion@syrian-tourism.info