Zurück zur Auswahl

   

Ain Dara

Afrin

Aleppo

Amrit

Apamea

Al Bara

Bosra

Cyrrhus

Damascus

Deir Mar Musa

Dura Europos

Ebla

Emar

Halabije

Hama

Hosn Suleiman

Qala'at Jaber

Kaukab

Krac des Chevaliers

Maaloula

Mari

Marqab Castle

Palmyra

Quatna

Quneitra

Resafa

Saladins Castle

Tartus & Arwad

Serdjilla

Shahba

St. Simeon

Ugarit

 

Die genaue Entstehungszeit dieser Tempelanlage südostlich von Tartus ist nicht bekannt. Sie stammt aber wahrscheinlich ebenfalls aus phönizischer Zeit und gilt als eng verwandt mit dem Quellheiligtum von Amrit.  

Man nimmt an, dass sich hier ein Kultzentrum befand. Die Kanaaniter sollen hier ungefähr 2000 v.Chr. ihrem Gott Baotocecian Baal gehuldigt haben , einer hybriden Gottheit, zusammengesetzt aus dem phönizischen Baal und seinem griechischen Ebenbild Zeus. Der römische Tempel, dessen Bruchstücke heute noch zu sehen sind, wurde wahrscheinlich zwischen der Mitte des ersten Jahrhunderts n.Chr. und dem Ende des 2. Jh. n.Chr. erbaut

In diesem Tempel wurden wohl auch bis ins 4. Jh. hinein heidnische Kulte zelebriert. Zu dieser Zeit war das Christentum im Römischen Reich fest etabliert.

 

 

 

Hier könnte Ihre Firma werben!

 

Für weitere Informationen

wenden Sie sich bitte an:

 

redaktion@syrian-tourism.info