Zurück zur Auswahl

   

Ain Dara

Afrin

Aleppo

Amrit

Apamea

Al Bara

Bosra

Cyrrhus

Damascus

Deir Mar Musa

Dura Europos

Ebla

Emar

Halabije

Hama

Hosn Suleiman

Qala'at Jaber

Kaukab

Krac des Chevaliers

Maaloula

Mari

Marqab Castle

Palmyra

Quatna

Quneitra

Resafa

Saladins Castle

Tartus & Arwad

Serdjilla

Shahba

St. Simeon

Ugarit

 

Ugarit widerfuhr die wohl typischste Entdeckungsweise archäologisch wertvoller Orte: ein Bauer blieb im Jahr 1928 beim Pflügen an einem Stein hängen, entfernte diesen und legte damit einen Gang frei... Französische Archäologen gruben daraufhin das gesamte Königreich von Ugarit aus, möglicherweise der erste große internationale Hafen in der Geschichte der Menschheit, sowie eine Steintafel, auf der das älteste Alphabet der Welt eingezeichnet ist. 

Ugarit ist nicht weit von Lattakia entfernt und stellt den wohl spektakulärsten Fund Syriens dar. Die Aufgrabungsstelle ist eine der wenigen archäologischen Ausgrabungen des Mittleren Ostens aus der Bronzezeit.  Ugarit ist die Hauptstadt eines Reiches, das zwischen dem 18. und 13. Jh. v.Chr. seine Blütezeit erlebte. Die Stadt hatte Wirtschaftsbeziehungen in die gesamte Region. Eine nur etwa fingerdicke Lehmtafel, die zusammen mit tausend anderen Tontafeln in Ugarit ausgegraben wurde, gilt als ältestes Dokument des heute weit verbreiteten Alphabets aus 28 Buchstaben -

Alphabet deshalb, weil die beiden ersten Buchstaben A und B die semitischen Namen Aleph und Bet tragen. Das Original kann im Nationalmuseum in Damaskus besichtigt werden. Nach einer von einem ausgebildeten Reiseleiter geführten Tour durch die faszinierende Ruinenlandschaft mit dem Königspalast, Wohnvierteln und der Grabstadt laden einfache Fischrestaurants zum Schlemmen und Ausruhen am Meer ein.

 

 

Hier könnte Ihre Firma werben!

 

Für weitere Informationen

wenden Sie sich bitte an:

 

redaktion@syrian-tourism.info